Schauspieler auf Abwegen

Traurig, aber wahr: Das Leben besteht nicht nur aus „Fifty Shades of Grey“ und unsere Lieblingsschauspieler Dakota Johnson und Jamie Dornan sind nicht ausschließlich in den Rollen von Ana und Grey unterwegs.

Ein Glück, dass wir sie trotzdem im Kino bewundern können!

Noch im April gibt es ein Wiedersehen mit Jamie in „Das neunte Leben des Louis Drax“. Jamie spielt dort einen Neurologen, der mit sehr unkonventionellen Methoden versucht, einen seltsamen Fall zu behandeln: Der Junge Louis Drax erleidet Jahr um Jahr einen Unfall, der ihn jedes Mal fast tötet. Als er mit neun von einer Klippe fällt, wendet sich seine Mutter an einen Arzt (Jamie Dornan). Während dieser tiefer und tiefer in das Bewusstsein des Jungen vordringt, verliebt er sich in Louis‘ Mutter…

Ab 21. April könnt ihr den Film im Kino sehen. Währenddessen dreht Dornan übrigens schon den nächsten Streifen: 2018 können wir ihn als modernen Robin Hood in einem Remake auf der Leinwand anhimmeln.

Dakota Johnson hingegen übernimmt im Gerichtsdrama „Unfit“ die Hauptrolle. Der Film spielt im Amerika der 20er Jahre: Für die Gesellschaft „unpassende“ Menschen sollen sich nicht fortpflanzen dürfen, so auch die junge Carrie Buck (Dakota Johnson), die zu der Zeit als „schwachsinnig“ gilt. Doch sie hat nicht vor, sich zwangssterilisieren zu lassen. Mit aller Kraft kämpft sie vor Gericht gegen das Urteil.

Wir sind sehr gespannt darauf, die Schauspieler in anderen Rollen zu erleben. Auf welchen der Filme freut ihr euch am meisten?

Lesetipp: „Furious Rush“ von S.C. Stephens

blogbanner

Für alle Fans besonderer Liebesgeschichten erscheint jetzt ein neues Must-have: „Furious Rush. Verbotene Liebe“ von S.C. Stephens, der Bestsellerautorin der „Thoughtless“-Reihe. Rasant, prickelnd und romantisch erzählt Stephens eine moderne Romeo und Julia-Geschichte – mit Motorrad-Gangs!

Geschwindigkeit liegt Mackenzie im Blut. Als Tochter der berühmten Cox-Familie möchte sie es in ihrem ersten Jahr auf der Motorradrennbahn allen beweisen. Doch sie hat nicht mit Hayden Hayes gerechnet – arrogantes und gefeiertes Ausnahmetalent und ausgerechnet Fahrer für die Erzrivalen ihrer Familie. Um das Ansehen der Cox zu retten, muss Kenzie gewinnen und sich vor allem von Hayden fernhalten, dem die Frauenherzen scharenweise zufliegen. Doch Kenzie stellt schnell fest, dass sie alles andere als immun gegen seinen Charme ist. Und dass sie beide etwas verbindet, das größer ist als der alte Hass, die Eifersucht und ein lebensgefährlicher Wettkampf …

Mehr zu den Büchern erfahrt ihr auf: http://www.thoughtless-buecher.de/

 

 

Vorfreude auf Befreite Lust!

Blog_vorfreude_teil3

Die eifrigen Kino-Zuschauer von „Fifty Shades of Grey – Geheimes Verlangen“ werden ihn schon gesehen haben: Den ersten Teaser für „Fifty Shades Grey – Befreite Lust“.

Dieser wurde nämlich exklusiv für die Kinogänger nach der Vorstellung und nach dem Abspann gezeigt. Jetzt könnt ihr ihn auch auf Facebook ansehen.

Der dritte Teil der Filmreihe erscheint am 14. Februar 2018. Ein Grund mehr, um sich wieder riesig auf den nächsten Valentinstag zu freuen.

 

Fifty Shades of Grey im Free-TV

Banner_RTL

Lang, lang hat es gedauert. Nun ist endlich klar, wann die „Fifty Shades auf Grey“-Reihe im TV ausgestrahlt wird. RTL konnte sich die Rechte sichern und startet mit dem ersten Teil „Fifty Shades of Grey – Geheimes Verlangen“ am 23. April 2017 (nicht 02. April).

Der  zweite Teil wird vermutlich erst nächstes Jahr pünktlich zum Kinostart von „Fifty Shades of Grey – Befreite Lust“ ausgestrahlt, bis zur Free-TV-Premiere von Teil drei werden wir uns dann wohl noch zwei Jahre gedulden müssen.

»Devoted« und »Blackwell Lessons« – die Liebesgeschichte aus Marcs Perspektive

blackwell_lessons_2

Für alle, die bereits den ersten Teil der „Blackwell Lessons“-Reihe gelesen haben gibt es tolle Neuigkeiten: Am 20.02.2017 erscheint „Blackwell Lessons. Entfesselte Lust. Von Marc Blackwell erzählt“. Für alle anderen wird es allerhöchste Zeit damit anzufangen!

Marc und Sophia sind es leid ihre Beziehung geheim zu halten und beschließen aller Welt ihre Liebe zu verkünden. Doch Marc ahnt bereits, dass sich die Paparazzi auf sie stürzen und seine dunkle Vergangenheit ans Licht zerren werden. Aus seiner Sicht erzählt Marc, wie aus ihm der selbstbewusste Mann wurde, der stets die Kontrolle haben will. Und wie er erst mit Sophia die wahre Liebe erfuhr – eine Liebe, ebenso tief erfüllend wie zerbrechlich …

„I don’t wanna live forever“ – Sexy Musikvideo von Taylor Swift und Zayn Malik

Gestern war der offizielle Kinostart von „Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe“ und wer sich den Film bereits angeschaut hat kann sicher bestätigen, dass es zwischen Ana und Christian wie immer heiß her geht – nicht umsonst wurde der Film ab 16 Jahren freigegeben! Als zusätzlichen Leckerbissen gibt es ab heute den Soundtrack zum Film zu kaufen, der bestimmt nicht nur „Fifty Shades of Grey“-Fans in die richtige Stimmung bringt. Und das Potenzial an den Erfolg des ersten Soundtracks anzuschließen ist groß, das haben bereits Taylor Swift und Zayn Malik mit der ersten Singleauskopplung „I don’t wanna live forever“ bewiesen: Der äußerst sinnliche R’n’B-Song wurde innerhalb weniger Tage millionenfach geklickt. Aber vor allem das offizielle Video sorgte für Aufregung in den sozialen Netzwerken. Ganz nach dem Motto „Fifty Shades of Grey“ gibt sich Taylor Swift von ihrer verführerischen Seite und zeigt, was sie zu bieten hat. Reinschauen und reinhören lohn sich ganz bestimmt!

Europapremiere von „Fifty Shades of Grey. Gefährliche Liebe“ in Hamburg

dsc_0292

Gestern war die Wartezeit endlich vorbei und der zweite Film der „Shades of Grey“-Reihe wurde auf der Europapremiere in Hamburg vorgestellt. Mit dabei waren neben geladenen Gästen und viele Fans am roten Teppich, die zwei Hauptdarsteller Dakota Johnson und Jamie Dornan, der Regisseur James Foley und die Autorin der Bestseller E L James.

Regisseur James Foley zeigte sich begeistert über die große und treue Fangemeinde auf der ganzen Welt. Auch Autorin E L James hatte für die Fans nur Lob übrig und sagte „Ich bin dankbar für die Fans, die uns immer und überall unterstützen.“

img_1493

Via Livestream konnten auch Zuhausegebliebene die Premiere verfolgen und Fragen stellen. Eine davon war, welche Dinge sich die Schauspieler nach dem Dreh mitgenommen haben. Dakota Johnsons Antwort: „Eine Jeans“. Jamie Dornan hielt sich dagegen fest an die Vorschriften und meinte „Nichts, das war verboten.“ Auch auf die zweite Frage, ob es schwieriger ist seinen Körper oder seine Seele zu entblößen, hatten die beiden unterschiedliche Antworten. Jamie Dornan meinte, für einen Mann sei es ganz klar die Seele, während Dakota Johnson, vor allem mit Blick auf die von ihr verkörperte Ana Steele, der Meinung ist, dass beides sehr schwer ist.

Offizieller Filmstart ist am Donnerstag, den 09.02.2017. Viel Spaß beim Anschauen!

img_1489

img_1491

img_1494

„Fifty Shades of Grey“-Autorin E L James in Hamburg

 

cinemaxx_hamburg_dammtor

CinemaxX am Dammtor in Hamburg

Am 7. Februar wird endlich der zweite Teil der „Shades of Grey“-Reihe, „Fifty Shades of Grey. Gefährliche Liebe“, in Deutschland vorgestellt. Zur Premiere im CinemaxX am Dammtor in Hamburg kommt neben den beiden Hauptdarstellern Jamie Dornan und Dakota Johnson auch die Autorin der Bestsellerreihe E.L. James.
Wer die Autorin schon immer einmal treffen wollte, sollte am Tag der Europapremiere den Live-Stream auf der
Facebook-Seite einschalten. Dort wird ein Blitz-Meet&Greet mit E L James verlost.
Alle, die nicht mehr bis zum offiziellen Filmstart am 9. Februar warten können und den Film noch vor allen anderen sehen wollen, können sich für die Vorstellung am 8. Februar im CinemaxX Hamburg noch Karten vorbestellen.

 

„Fifty Shades of Black – Gefährliche Hiebe“

Sein wir doch einmal ehrlich – ein Kinofilm kann erst dann als wirklich erfolgreich bezeichnet werden, wenn es mindestens eine Parodie dazu gibt. Und wer hat nicht schon mindestens einmal Filme wie „Scary Movie“, „Hot Shots!“, „Meine Frau, die Spartaner und ich“ oder „Der Schuh des Manitu“ gesehen? Jetzt hat es eben auch Mr. Grey und Miss Steele erwischt.

In „Fifty Shades of Black – Gefährliche Hiebe“ nimmt Marlon Wayans, der in der Parodie Christian Black spielt, nicht zum ersten Mal einen Kinofilm aufs Korn. Bekannt ist er u.a. als Ray Wilkins aus dem ersten und zweiten Teil von Scary Movie. An seiner Seite spielt Kali Hawk die junge und schüchterne Studentin Hannah Steale, die sich von dem äußerst attraktiven und erfolgreichen Unternehmer Mr. Black in seine Welt der „Romantik“ entführen lässt. Schnell muss sie jedoch feststellen, dass die Praktiken, die er beim Liebesspiel bevorzugt, etwas speziell sind.

Auch wenn wir Christian und Ana lieben, sind wir uns einig, dass ein bisschen Spaß manchmal einfach sein muss. Wer die Parodie also mit ein wenig Humor nimmt, kann sich sicher gut amüsieren. Nicht nur „Fifty Shades of Grey“ wird im Film auf die Schippe genommen, auch andere Filme wie „Magic Mike XXL“ bekommen „ihr Fett weg“. Der Film ist seit dem 06.01.2017 auf DVD und Blue-Ray erhältlich.

Jamie Dornan und Dakota Johnson in Hamburg

cinemaxx_hamburg_dammtor

CinemaxX am Dammtor in Hamburg

Am 09. Februar ist es soweit: „Fifty Shades of Grey. Gefährliche Liebe“ kommt in die deutschen Kinos, aber bereits zwei Tage davor wird der Film im CinemaxX am Dammtor in Hamburg vorgestellt – und Jamie Dornan und Dakota Johnson lassen sich das natürlich nicht entgehen! Der Eintritt in den Kinosaal ist zwar den geladenen Gästen vorbehalten, jedoch lässt sich sicher den ein oder anderen Blick auf die Darsteller am roten Teppich werfen. Wer also die Chance nutzen möchte – so nahe kommen wir Christian und Ana nicht einmal im Kino! Wer nicht bis zum Filmstart warten möchte und den Film noch vor allen anderen sehen will, kann sich für den 08. Februar noch Karten für das CinemaxX in Hamburg vorbestellen. Für alle anderen heißt es Zähne zusammenbeißen und noch etwas geduldig sein. Wir sind gespannt wie viele „Fifty Shades of Grey“-Fans die Kinokassen stürmen werden. Teil Eins der Reihe lockte 2015 alleine am Startwochenende 1,35 Millionen Zuschauer in die Kinos.