erotik

Leseprobe zu Band 3 – jetzt HIER reinlesen & E L James kündigt „Shades of Grey“- Sex Toys an

Am 24. Oktober erscheint „Shades of Grey. Befreite Lust“ in der deutschen Übersetzung. Bereits seit letzter Woche gab es die Leseprobe zum 3. Band exklusiv auf der Facebookseite des Goldmann Verlages zu lesen (wir berichteten). Alle, die nicht bei dem sozialen Netzwerk angemeldet sind, können ab sofort auch HIER in die Leseprobe hineinschnuppern: → Leseprobe aus „Shades of Grey. Befreite Lust“ als PDF öffnen!

Übrigens ist mit „Shades of Grey – das Klassik Album“ (wir berichteten hier) letzte Woche zum ersten Mal der Soundtrack zu einem Buch in die deutschen Album-Charts eingestiegen! In sämtlichen Klassik-Charts hat das Album zudem die # 1 erobert. Wow!

Weiter geht’s mit den nicht ganz jugendfreien News …

(mehr …)

„Shades of Grey“ in den Buchhandlungen

Der zweite Band unserer Erotik-Trilogie, „Shades of Grey. Gefährliche Liebe“ ist erschienen – und wir möchten uns an dieser Stelle gerne bei allen engagierten Buchhändlern für Ihren Einsatz bedanken, der die Bücher von E L James erst zu einem derartig großen Erfolg gemacht hat! Uns haben bereits einige besonders schöne „Einsatzfotos“ erreicht, z.B. diese:

Wie Media Control meldet, ist Band 1, „Shades of Grey. Geheimes Verlangen“ mittlerweile das meistverkaufte Taschenbuch des Jahres – und das, obwohl es erst seit Juli im Handel erhältlich ist.

Da es immer wieder Nachfragen gibt: Der dritte Band erscheint am 24. Oktober. Sobald es eine Leseprobe gibt, werden wir euch natürlich hier in diesem Blog und auf Facebook Bescheid geben.

Wir wünschen allen ein schönes, sonniges Wochenende – und viel Spaß beim Lesen!

Shades of Grey: Klassische Musik aus den Büchern auf CD & als Download

Leserinnen von „Shades of Grey“ haben sicher bemerkt, dass viele der schönsten und aufregendsten Momente in den Büchern von E L James mit Musik „unterlegt“ werden. Das macht ja auch Sinn, schließlich untermalt nichts einen intimen Moment besser als die dazu passende Musik …

Was wäre etwa die Sexszene in Christian Greys ‚Spielzimmer‘ ohne den wunderbaren Chorgesang „Spem in Alium“ von Thomas Tallis? 😉

Dank „Shades of Grey“ hat es Thomas Tallis‘ Meisterwerk aus dem 16. Jahrhundert in Großbritannien jetzt sogar bis an die Spitze der Klassik-Charts geschafft!

In Deutschland erscheint am 14. September „Shades of Grey – Das Klassik Album“ bei EMI Records. Das Album enthält 15 klassische Musikstücke, die von der Autorin E L  James persönlich zusammengestellt wurden und sich allesamt direkt auf Textpassagen der „Shades of Grey“-Trilogie beziehen. E L James sagt über das Album:

“Ich freue mich wahnsinnig darüber, dass die Klassikwerke, die mich inspiriert haben, während ich die Shades-Trilogie schrieb, nun auf einem Album vereint sind und von allen Buchliebhabern genossen werden können.”

„Shades of Grey – Das Klassik Album“ erscheint auf CD und als Download. Wer möchte, kann z.B. bei iTunes oder Amazon schon einmal reinhören (und natürlich auch vorbestellen).

Trackliste: (mehr …)

Shades of Grey 2 – Die Goldmann-Auslieferung arbeitet auf Hochtouren

Damit „Shades of Grey. Gefährliche Liebe“ rechtzeitig in allen Buchhandlungen liegt, läuft unsere Verlagsauslieferung auf Hochtouren. Eine riesige logistische Herausforderung bei so vielen Vorbestellungen!

Wie diese Bilder zeigen, liegt der zweite Band der Erotik-Trilogie mittlerweile stapelweise in unseren Lagern und wird noch in dieser Woche an die vielen Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz verschickt. Habt angesichts dieses riesengroßen Aufwandes bitte noch ein bisschen Geduld mit uns – das Warten lohnt sich, versprochen!

Wer schon mal reinlesen will: Hier ist die Leseprobe aus „Shades of Grey“ (Band 2).

„Dieses Buch ist schärfer als Porno“ – BILD druckt Leseprobe aus „Shades of Grey“

Wir freuen uns heute über sehr viele neue Leser unseres Blogs (Danke BILD!): Herzlich willkommen und viel Spaß beim Stöbern auf dieser Seite!

Hier könnt ihr übrigens die ersten beiden Kapitel aus dem Buch lesen. Und für alle, die die Zeitung mit den vier großen Buchstaben heute noch nicht in den Händen hielten: BILD druckt heute (20. Juni), morgen und übermorgen Auszüge aus „Shades of Grey. Geheimes Verlangen“ ab – und hat sich dafür einige heiße Sex-Passagen ausgesucht … (wir hätten auch nichts anderes erwartet ;)).

Vorgeschmack gefällig? Hier kommt ihr zum BILD-Artikel „Dieses Buch ist schärfer als Porno“. Und das Beste: im Buch gibt es noch viel mehr davon, in Verbindung mit einer wunderbar romantischen Liebesgeschichte, die wir hier bei aller Erotik auch nicht unterschlagen wollen!!! Ana Steele und Christian Grey verfallen einander ja nicht nur auf sexueller Ebene – und das macht für viele Leserinnen erst den ganzen Reiz der Geschichte aus.

Ganz aktuell steht „Shades of Grey. Geheimes Verlangen“ übrigens auf Platz 1 der Bestsellerliste von Amazon. Hurra! Da mussten wir gleich an einen Artikel bei Atlantic Wire denken. Der berichtet, dass in den USA einige andere Bücher mit „Shades of Grey“ im Titel unerwartet vom Hype um „Fifty Shades“ profitierten: „These Are Not the ‚Shades of Grey‘ You Are Looking For“. Also, um Missverständnisse zu vermeiden, unser Cover sieht so aus >>

Apropos Cover: Wer der Verbindung von Orchideen und Erotik nachgehen möchte, findet in diesem FAZ-Artikel einige sachdienliche Hinweise (auch wenn es da nicht um „Shades of Grey“ geht).

Kristen Stewart und Charlize Theron lesen aus Fifty Shades of Grey

Kristen Stewart und Charlize Theron waren gerade auf Promo-Tour für ihren neuen Film „Snow White and the Huntsman“ unterwegs, als MTV-Moderator Josh Horowitz sie um ihre Meinung zu Erotica im allgemeinen und zu „Fifty Shades of Grey“ fragte. Damit nicht genug – er ließ die Schauspielerinnen und ihre männlichen Kollegen Chris Hemsworth und Sam Claflin auch gleich einen sexpliziten Ausschnitt aus dem Buch vorlesen … (Video in neuem Fenster öffnen)

Wer hat diese Aufgabe eurer Meinung nach am besten gelöst? Wir finden: die total entspannte, souveräne Charlize Theron, die  „Fifty Shades of Grey“ außerdem a) als einzige schon gelesen hat und b) anscheinend sowieso mindestens einen Regalmeter erotische Literatur zu Hause stehen hat …

Kristen Stewart ist da im Vergleich deutlich zurückhaltender. Sie erzählt, dass sie bisher noch keine erotische Fan-Fiction zu Twilight gelesen hat, aber darauf brennt, sich „Fifty Shades of Grey“ mal vorzunehmen. Schließlich sieht sie im Flugzeug auch dauernd Leute, die das Buch lesen.

Auch schön ist, wie Charlize Theron beim Lesen der Textpassagen dem Moderator (fast) an die Wäsche geht – aber schaut euch das am besten selbst an.

Graue Krawatten werden zum Verkaufsschlager

Die „Shades of Grey“-Trilogie erhitzt in den USA bereits die Gemüter. So manche Leserin will den Worten dann auch Taten folgen lassen – und sagt es „durch die Krawatte“…

Der amerikanische Fernsehsender ABC berichtet von einem sprunghaften Anstieg bei den Verkäufen grauer Krawatten. Dazu muss man wissen, dass die amerikanische Originalausgabe von „Shades of Grey. Geheimes Verlangen“ eine graue Krawatte ziert. Und die dient nun als subtiles Symbol für einen expliziten, weiblichen Wunsch an Ehemänner und Lebensgefährten: Mehr Sex, bitte!

Zu welchem Trick werden hiesige Leserinnen wohl greifen, um diese Botschaft „rüberzubringen“? Denn dass die erotischen Romane von  E L James die Macht haben, den Beziehungsturbo so richtig aufzudrehen, ist im englischsprachigen Raum unumstritten:

‚Diese Bücher bringen die Leute wirklich dazu, wieder Sex haben zu wollen. Sie haben heilsame Wirkung auf Ehen, die vielleicht noch nicht in die Brüche gegangen sind, aber die schal geworden sind.“ (Quelle: s.o.)

Foto:  © Mark Larson, CC-Lizenz

Eine lustvoll-fesselnde Lektüre …

Es ist DIE Buchsensation in den USA und Großbritannien, die Trilogie, über die wirklich jeder spricht: „Fifty Shades of Grey“. Seit „Eat, Pray, Love“ und „Sex and the © Michael LionstarCity“ habe nichts Millionen von Frauen derart begeistert – und aufgeregt – wie diese Erotik-Trilogie, schreiben angesehene Journalisten auch hierzulande und scheinen sich erstaunt die Augen zu reiben, dass eine Mischung aus romantischem Liebesroman gepaart mit Fesselspielen und der weiblichen Lust an sexueller Unterwerfung innerhalb kürzester Zeit die Bestsellerlisten stürmt.

Am 9. Juli 2012 wird nun der erste Band „Shades of Grey – Geheimes Verlangen“ bei Goldmann auf Deutsch erscheinen. Band zwei („Shades of Grey – Gefährliche Liebe“) folgt am 8. Oktober 2012, Band drei („Shades of Grey – Befreite Lust“) schließlich am 14. Januar 2013. Alle drei Bände werden als Printausgabe (Klappenbroschur je € 12,99), als eBook und als Hörbuch angeboten.
(mehr …)