Monat: November 2013

Produzent Dana Brunetti: Viele Schauspieler wollten die Hauptrolle in Fifty Shades of Grey nicht übernehmen

Wie schwierig es war, die Besetzung der Verfilmung von Shades of Grey zu finden, darüber hat sich jetzt der Produzent Dana Brunetti in einem Interview geäußert:

“Man muss Schauspieler finden, die das wirklich machen wollen, und das war ein schwieriger Prozess, den viele wollten das nicht, entweder wegen den vermeintlichen Anforderungen oder dem, was die Rolle tatsächlich erfordert, oder was die Rolle aus ihnen macht. Sie werden dadurch zu großen Stars, aber sie werden für eine bestimmte Sache bekannt.“ (Quelle: collider.com)

Nun, welche „Sache“ das ist, ist natürlich klar: heiße, möglichst explizite Sexszenen, die von den Fans der „Shades of Grey“-Bücher erwartet und auch lautstark eingefordert werden. Deswegen wird der Film in den USA auch ein R-Rating bekommen, also eine Altersangabe, die Kindern und Jugendlichen unter 17 Jahren den Filmbesuch nur in Begleitung eines Erwachsenen erlaubt. In Deutschland wird das vermutlich auf eine Altersfreigabe ab 16 hinauslaufen. Brunetti kündigte aber auch eine zweite, nicht-jugendfreie Version (NC-17) an, die dann zwei Wochen später in die Kinos kommen soll: (mehr …)

Erste Fotos von Christian Grey und Anastasia zum „Fifty Shades of Grey“-Film

Entertainment WeeklyDie us-amerikanische Zeitschrift Entertainment Weekly hat jetzt eine Fotostrecke mit Jamie Dornan als Christian Grey und Dakota Johnson als Anastasia Steele veröffentlicht, um allen Shades of Grey-Fans einen Vorgeschmack auf die Verfilmung zu geben. Die beiden Schauspieler posieren dabei in ihren Rollen als verführerischer Millionär bzw.  schüchterne, unerfahrene Studentin.

→ Hier könnt ihr euch fünf Bilder aus der Fotostrecke ansehen
(Entertainment Weekly – ew.com)