shades of grey

Der offizielle Trailer zu Fifty Shades of Grey – Befreite Lust

Hier ist er nun endlich: Der offizielle Trailer zu Fifty Shades of Grey – Befreite Lust. Wir freuen uns jetzt schon auf den Valentinstag 2018, wenn der Film in die Kinos kommt.

Wir haben uns den Tag schon rot im Kalender markiert. Wer kann es genauso wenig erwarten wie wir? 😉 Mit wem geht ihr ins Kino?

 

Und nicht vergessen: Am 08.12.2017 erscheint Band 2 aus Christians Sicht: „Darker – Fifty Shades of Grey. Gefährliche Liebe von Christian selbst erzählt“.

Mehr Infos zum Film bekommt ihr auch hier bei unserem Partner.

Babyboom durch Fifty Shades of Grey?

Baby-Boom durch Fifty Shades of Grey?

Stimmt es, dass Fifty Shades of Grey das sexuelle Verlangen seiner Leser und Leserinnen steigert? Es scheint nicht unwahrscheinlich, dass die Bücher bei den Millionen von Lesern und Leserinnen, die die Liebesgeschichte von Ana und Christian gespannt verfolgt  haben, einen Einfluss hinterlassen haben.

Ein Forscher der Universität Malta wollte es genau wissen und hat daraufhin die Geburtsstatistiken in den USA neun Monate nach dem Erscheinen der Bücher untersucht. Dem Abstract in der „Early Human Development“ zufolge waren jedoch keine bemerkenswerten Spitzen in den Statistiken zu finden. Dies könnte laut dem Forscher Viktor Grech daran liegen, dass die Verhütungsmethoden der Betroffenen gut funktionieren und die Bücher deshalb höchstens zu geplanten Schwangerschaften geführt hätten.

Leserinnen müssen sich also offenbar keinen größerem Risiko bewusst sein 😉

Quelle: http://www.earlyhumandevelopment.com/article/S0378-3782(17)30160-3/abstract

 

Let´s get naughty!

plakat-film-2

Quelle: Universal Pictures Germany

„50 Shades of Grey“ ist nicht unbedingt dafür bekannt besonders familienfreundlich zu sein. Denn mal ehrlich, wer möchte schon im Kino zwischen seinen Eltern sitzen, während zwischen Christian und Ana die Funken sprühen? Auch die Fortsetzung verspricht sexy Szenen und tiefe Einblicke, denn wie bereits der Vorgänger, bekam auch „50 Shades of Grey. Gefährliche Liebe“ aufgrund „starker erotisch-sexueller Inhalte, einiger Szenen mit graphischer Darstellung von Nacktheit und Sprache” ein R-Rating von der der Motion Picture Association of America (MPAA) verliehen. Das entspricht unserer Altersfreigabe ab 16 Jahren und bedeutet, dass Kinder und Jugendliche unter 17 Jahren den Film nicht ohne die Begleitung eines Erwachsenen sehen dürfen. Wir zählen die Tage bis zum Filmstart und können es kaum erwarten. Immerhin verspricht diese Neuigkeit, dass es wieder heiß hergehen wird.

Der offizielle Trailer zu „Fifty Shades of Grey. Gefährliche Liebe“

Heute ist es endlich  soweit: Universal Pictures Germany präsentierte den Trailer zu „Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe“  und gibt damit einen ersten Einblick in die zweite Verfilmung der Trilogie. Am 9. Februar 2017 könnt ihr euch dann den ganzen Film ansehen.

Das erste Plakat zum zweiten „Fifty Shades of Grey“-Film

Eine düstere Stimmung und Anastasia Steele, die sich von Christian Grey eine silberne Maske anlegen lässt. Heute wurde das erste Plakat zur nächsten Buchverfilmung „Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe“ veröffentlicht. Und das macht doch gehörig Lust auf mehr.

plakat-film-2

Quelle: Universal Pictures Germany

 

 

Happy Birthday Ana Steele

Am Samstag, den 10.09., feierte Ana Steele ihren Geburtstag und erhielt dabei ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk von ihrer Schöpferin E. L. James. Die Autorin gab nämlich auf ihrem Facebook-Account einen kleinen Einblick in ihr neues Buch – den Fortsetzungsroman zu GREY.

Nachdem 2015 der erste Teil der Liebesgeschichte zwischen Ana und Christian aus der Perspektive von Mr. Grey veröffentlicht wurde, soll 2017 das zweite Buch folgen. Erzählt werden hier die Ereignisse zu „Fifty Shades Darker. Gefährliche Liebe“.

 

Mit den Fahrrädern vor dem Louvre

Die Bilder von der Fahrradtour wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten. Die letzten Szenen des Filmdrehs in Frankreich, fanden vor dem Louvre, dem meist besuchten Museum der Welt, statt. Hier fuhren Christian und Anastasia mit dem Rad und hatten sichtlich Spaß an ihrer Tour.

Nun reisen die Schauspieler und die Filmcrew in den hochverdienten Urlaub und die Filmeditoren machen sich an die Arbeit. Wir sind schon sehr gespannt, was sie aus dem Rohmaterial zaubern werden und können es gar nicht erwarten die beiden kommenden Filme „Fifty Shades Darker“ und „Fifty Shades Freed“ im Februar 2017 bzw. 2018 endlich in den Kinos zu sehen.

Quelle: https://www.facebook.com/fiftyshadestrilogy50/

 

Die Filme sind im Kasten

Die Dreharbeiten zu „Fifty Shades Darker“ und „Fifty Shades Freed“ sind nun offiziell beendet. Gestern wurden die letzten Szenen in Paris gedreht. Das Filmpaar Christian und Ana standen am Louvre und küssten sich innig.

Die Filmstars genossen die Atmosphäre in Paris sichtlich, gaben sogar Autogramme und hatten Zeit für Selfies mit ihren Fans. Die letzten Tage hatten sie rund um Nizza und im beschaulichen Örtchen Roquebrune verbracht, bevor sie zum letzten Filmset nach Paris reisten.

Nun da die Filmarbeiten beendet sind, bleibt uns nichts anderes übrig, als zu warten. Am 09. Februar 2017 können wir uns dann endlich „Fifty Shades Darker“ in den Kinos ansehen. Vom Ergebnis der zuletzt gedrehten Szenen, die in „Fifty Shades Freed“ vorkommen, können wir uns dann am 08. Februar 2018 überzeugen.

Bildquelle: https://www.facebook.com/fiftyshadestrilogy50/

Heiß, heißer, Brant Daugherty

In den Büchern kriegen wir eher weniger über ihn mit, dafür ist er jetzt in aller Munde und scheint Jamie Dornan (Christian Grey) den Rang abzulaufen. Die Rede ist vom Sicherheitsmann Luke Sawyer, der von Brant Daugherty in Fifty Shades Darker und Fifty Shades Freed verkörpert wird.

Am Wochenende übernahm Brant kurzerhand den Instagram-Account der Fifty Shades-Filme und postete einige sexy Bilder, die ihn am Set, vor seinem Wohnwagen und mit der Autorin E. L. James zeigten. Dabei zeigte er sein umwerfendes Lächeln und verzauberte die Fans.

„Der Kerl ist perfekt“, „So heiß!“ und „Brant Daugherty hätte auch Christian Grey spielen können“ waren nur einige der Fan-Kommentare unter den Bildern.

Brant David Daugherty ist in Ohio geboren und mit seinem Bruder Adam und seiner Schwester Caitey aufgewachsen. Momentan wohnt er in Los Angeles. Im August wird er seinen 31. Geburtstag feiern. Mit der Schauspielerei hat er im Jahr 2007 angefangen, aber bis jetzt hatte er eher kleinere Rollen. Einige werden Brant aus Pretty Little Liars kennen, wo er eine Nebenrolle als Noel Kahn spielte. Die Rolle in den Fifty Shades-Filmen wird seine Karriere pushen und hoffentlich kriegen wir bald mehr von ihm zusehen – vielleicht auch einmal in einer Hauptrolle.

Auf seinem eigenen Instagram-Account zeigt er sich oft in lustigen Posen oder kuschelnd mit seinem Hund Knuckles. Dass Brant umwerfend sexy ist, darüber sind sich die Fans spätestens seit seinem Instagram-Takeover einig. Was ihn noch perfekter macht: 2013 belegte er den siebten Platz bei Dancing with the Stars, dem amerikanischen Pendant zu Let’s Dance. Tanzen kann er also auch noch. Und jetzt kommt das Beste – zurzeit ist der hübsche Schauspieler noch Single! 

Daugherty3

Quelle: Instagram @brantdaugherty https://www.instagram.com/brantdaugherty/

 

Dreharbeiten: Mr & Mrs Grey

Parallel zu den Dreharbeiten für „50 Shades Darker“ wird auch schon an Szenen für den Nachfolger „50 Shades Freed“ gearbeitet.

Vor einigen Tagen entstand so ein Foto von Ana und Christian als Braut und Bräutigam. Dieses wurde von einem Fan-Channel auf Twitter gepostet und hatte umgehend tausende Likes.

Laut der Buchvorlage von E.L. James werden Christian und Anastasia erst im dritten Teil, also „50 Shades Freed“, heiraten. Die Vorgeschichte zur Hochzeit ist der Helikopter-Absturz von Christian, der ihn dazu bringt, seine Beziehung zu Ana zu überdenken.

Die Dreharbeiten zu beiden Teilen finden momentan parallel in Vancouver aufgrund von Terminschwierigkeiten statt. Nachdem wir schon vor einigen Wochen Fotos der beiden mit Eheringen gesehen hatten ist die herbeigesehnte Hochzeitsszene in dieser Woche abgedreht worden.

Wir müssen uns allerdings noch gedulden – der Film mit dieser Szene kommt erst 2018 in die Kinos.