soundtrack

„I don’t wanna live forever“ – Sexy Musikvideo von Taylor Swift und Zayn Malik

Gestern war der offizielle Kinostart von „Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe“ und wer sich den Film bereits angeschaut hat kann sicher bestätigen, dass es zwischen Ana und Christian wie immer heiß her geht – nicht umsonst wurde der Film ab 16 Jahren freigegeben! Als zusätzlichen Leckerbissen gibt es ab heute den Soundtrack zum Film zu kaufen, der bestimmt nicht nur „Fifty Shades of Grey“-Fans in die richtige Stimmung bringt. Und das Potenzial an den Erfolg des ersten Soundtracks anzuschließen ist groß, das haben bereits Taylor Swift und Zayn Malik mit der ersten Singleauskopplung „I don’t wanna live forever“ bewiesen: Der äußerst sinnliche R’n’B-Song wurde innerhalb weniger Tage millionenfach geklickt. Aber vor allem das offizielle Video sorgte für Aufregung in den sozialen Netzwerken. Ganz nach dem Motto „Fifty Shades of Grey“ gibt sich Taylor Swift von ihrer verführerischen Seite und zeigt, was sie zu bieten hat. Reinschauen und reinhören lohn sich ganz bestimmt!

Der Soundtrack zu “Fifty Shades of Grey: Gefährliche Liebe”

Bereits die erste Verfilmung des Buches bestach nicht nur mit prickelnder Leidenschaft und sexy Bildern, sondern auch mit einem verdammt guten Soundtrack. Mit The Weeknd, Elli Goulding und Beyonce erreichte der Soundtrack Top-Positionen und dominierte die Charts. „Earned it“ von The Weeknd wurde sogar für den Oscar als „Bester Filmsong“ nominiert! Bei einer solchen Vorlage sind wir natürlich alle auf den Nachfolger gespannt.

Die erste Singleauskopplung verspricht auf jeden Fall schon einmal einiges: „I don´t wanna live forever“ von Taylor Swift und dem ehemaligen Sänger von One-Direction Zayn Mali wurde speziell für die Verfilmung von “Fifty Shades of Grey: Gefährliche Liebe” geschrieben. Dabei handelt es sich um einen verführerischen R’n‘B Song, der allein per Song-Download in Deutschland auf Anhieb Platz 1 in den iTunes-Charts erreichte. Die Songliste zum neuen Soundtrack steht mittlerweile auch komplett fest und verrät uns, wer neben Taylor Swift und Zayn Mali mit von der Partie sind:

 

  1. I Don’t Wanna Live Forever – ZAYN | Taylor Swift
  2. Not Afraid Anymore – Halsey
  3. Pray – JRY (feat. Rooty)
  4. Lies in the Dark – Tove Lo
  5. No Running From Me – Toulouse
  6. One Woman Man – John Legend
  7. Code Blue – The-Dream
  8. Bom Bidi Bom – Nick Jonas & Nicki Minaj
  9. Helium – Sia
  10. Cruise – Kygo (feat. Andrew Jackson)
  11. The Scientist – Corrine Bailey Rae
  12. They Can’t Take That Away From Me – Jose James
  13. Birthday – JP Cooper
  14. I Need a Good One – The Avener (feat. Mark Asari)
  15. Empty Pack Of Cigarettes – Joseph Angel
  16. What Would It Take – Anderson East
  17. What Is Love? – Frances
  18. On His Knees – Danny Elfman
  19. Making It Real – Danny Elfman

 

Der Soundtrack erscheint am 10. Februar 2017, einen Tag nach Filmstart. Vorbestellen könnt ihr bereits jetzt. 

 

Leseprobe zu Band 3 – jetzt HIER reinlesen & E L James kündigt „Shades of Grey“- Sex Toys an

Am 24. Oktober erscheint „Shades of Grey. Befreite Lust“ in der deutschen Übersetzung. Bereits seit letzter Woche gab es die Leseprobe zum 3. Band exklusiv auf der Facebookseite des Goldmann Verlages zu lesen (wir berichteten). Alle, die nicht bei dem sozialen Netzwerk angemeldet sind, können ab sofort auch HIER in die Leseprobe hineinschnuppern: → Leseprobe aus „Shades of Grey. Befreite Lust“ als PDF öffnen!

Übrigens ist mit „Shades of Grey – das Klassik Album“ (wir berichteten hier) letzte Woche zum ersten Mal der Soundtrack zu einem Buch in die deutschen Album-Charts eingestiegen! In sämtlichen Klassik-Charts hat das Album zudem die # 1 erobert. Wow!

Weiter geht’s mit den nicht ganz jugendfreien News …

(mehr …)

Gewinne „Shades of Grey – Das Klassik Album“ auf CD

Seit dem 14. September ist „Shades of Grey – Das Klassik Album“ als CD und mp3-Download im Handel erhältlich (z.B. auf iTunes und Amazon). Auf diesem Album sind 15 klassische Musikstücke versammelt, die von E L James persönlich ausgewählt wurden und in den Büchern der „Shades of Grey“-Reihe erwähnt werden (wir berichteten). Wer die Erotik-Romane nicht nur lesen, sondern dabei auch gleich den passenden Soundtrack im Hintergrund hören möchte, kann das Album jetzt mit etwas Glück gewinnen:

Wir verlosen fünf CDs von „Shades of Grey – Das Klassik Album“!
Update: Das Gewinnspiel ist mittlerweile beendet. Die Gewinner werden von uns per Mail benachrichtigt.

Teilnahmebedingungen:

1. Veranstalter des Gewinnspiels ist der Goldmann Verlag, (in der Verlagsgruppe Random House GmbH), Neumarkter Str. 28, 81673 München (im Folgenden: der Veranstalter).
2. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnahme und die Gewinnchancen sind nicht vom Erwerb eines Produktes abhängig.
3. Gesetzliche Vertreter und Mitarbeiter des Veranstalters sowie deren Angehörige und sonstige mit dieser Veranstaltung in Verbindung stehende Dritte sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
4. Die Gewinner der CDs werden ausgelost; eine Barauszahlung ist nicht möglich.
5. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, den Wettbewerb und die Verlosung ganz oder teilweise, ohne vorherige Benachrichtigung zu ändern, einzustellen oder auszusetzen, falls unvorhergesehene Umstände eintreten.
6. Verstößt ein Teilnehmer gegen die Teilnahmebedingungen oder macht er unzutreffende Angaben, kann ihn der Veranstalter von der Teilnahme ausschließen, ohne hierfür Gründe angeben zu müssen.
7. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam, unzulässig oder undurchführbar sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit der Teilnahmebedingungen im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen, unzulässigen oder undurchführbaren Klausel treten Regelungen, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommen. Etwaige Rechte aus dem Rechtsverhältnis, das diesen Teilnahmebedingungen zu Grunde liegt, sind für den Teilnehmer nicht auf Dritte übertragbar. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
8. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt sich der Teilnehmer mit diesen Teilnahmebedingungen einverstanden.

Shades of Grey: Klassische Musik aus den Büchern auf CD & als Download

Leserinnen von „Shades of Grey“ haben sicher bemerkt, dass viele der schönsten und aufregendsten Momente in den Büchern von E L James mit Musik „unterlegt“ werden. Das macht ja auch Sinn, schließlich untermalt nichts einen intimen Moment besser als die dazu passende Musik …

Was wäre etwa die Sexszene in Christian Greys ‚Spielzimmer‘ ohne den wunderbaren Chorgesang „Spem in Alium“ von Thomas Tallis? 😉

Dank „Shades of Grey“ hat es Thomas Tallis‘ Meisterwerk aus dem 16. Jahrhundert in Großbritannien jetzt sogar bis an die Spitze der Klassik-Charts geschafft!

In Deutschland erscheint am 14. September „Shades of Grey – Das Klassik Album“ bei EMI Records. Das Album enthält 15 klassische Musikstücke, die von der Autorin E L  James persönlich zusammengestellt wurden und sich allesamt direkt auf Textpassagen der „Shades of Grey“-Trilogie beziehen. E L James sagt über das Album:

“Ich freue mich wahnsinnig darüber, dass die Klassikwerke, die mich inspiriert haben, während ich die Shades-Trilogie schrieb, nun auf einem Album vereint sind und von allen Buchliebhabern genossen werden können.”

„Shades of Grey – Das Klassik Album“ erscheint auf CD und als Download. Wer möchte, kann z.B. bei iTunes oder Amazon schon einmal reinhören (und natürlich auch vorbestellen).

Trackliste: (mehr …)

Der Soundtrack zu Shades of Grey & Welcher Promi liest die Erotik-Trilogie?

Ist euch schon aufgefallen, dass Musik in „Shades of Grey. Geheimes Verlangen“ eine wichtige Rolle spielt? Zum Beispiel, als Christian und Ana nach ihrem ersten heißen Kuss („Was haben diese Aufzüge nur an sich?“ ;)) ins Auto steigen:

„Was hören wir da gerade?“

„Das ‚Blumenduett von Delibes aus der Oper Lakmé. Gefällt es dir?“

„Es ist wunderschön.“

„Ja, nicht wahr?“ Er grinst mich an. Einen kurzen Moment wirkt er so jung, wie er tatsächlich ist, unbekümmert und atemberaubend schön. Ist Musik der Schlüssel zu seinem Wesen? Ich lausche den verführerischen Stimmen.

Wie fändet ihr es, wenn ihr diese Musik beim Lesen jetzt auch noch hören könntet? Gute Idee? Kein Problem, denn wir haben den Soundtrack für euch gefunden! Auf 8tracks.com könnt ihr alle in „Shades of Grey“ (Band 1) erwähnten Songs in der richtigen Reihenfolge abspielen …

Außerdem machen wir heute mal den Promi-Check: Wer ist Fan der Bestseller-Trilogie? Und wer verschwendet (angeblich) keinen Blick darauf?

(mehr …)

Faktencheck: Was man über (Fifty) Shades of Grey wissen muss

Ihr wollt mitreden, wenn es um „(Fifty) Shades of Grey“ geht? Kein Problem! Hier sind die fünf wichtigsten Fakten, mit denen ihr bei jedem Smalltalk punkten könnt:

1.  „Shades of Grey“ war ursprünglich „Twilight”-Fan Fiction

E L James wurde von Stephenie Meyers Vampir-Bestseller „Twilight“ zu ihrer Geschichte inspiriert. Ihre Fan Fiction veröffentlichte sie online unter dem Pseudonym Snowqueen’s Icedragon. Die Geschichte trug damals noch den Titel „Master of the Universe“ („Herr des Universums“). Später zog die Autorin die Geschichte zurück und überarbeitete sie. Sie schuf neue Charaktere und Situationen, gab den Hauptfiguren neue Namen – aus Edward Cullen wurde Christian Grey, aus Bella Swan wurde Anastasia Steele. In den Büchern gibt es auch keine paranormalen Figuren (z.B. Vampire) mehr, allerdings spielen die „Shades of Grey“-Romane noch immer in Seattle.

2. „Shades of Grey“ ist das Ergebnis der Midlife-Crisis einer Mutter

Klingt böse, aber das sind die Worte der Autorin! E L James verriet in einem Interview, dass sie in ihrer Erotik-Trilogie ihre Fantasien zu Papier brachte. Sie ist verheiratet und hat zwei Teenager-Söhne.

3. „Shades of Grey“ erscheint bald auch auf Deutsch

In Deutschland hat sich der Goldmann Verlag die Übersetzungsrechte gesichert. Im Juli 2012 wird der erste Band der Trilogie (engl. „Fifty Shades of Grey“) unter dem Titel „Shades of Grey. Geheimes Verlangen“ erscheinen.  Im Oktober 2012 kommt dann „Shades of Grey. Gefährliche Liebe“ (engl. „Fifty Shades Darker“) und im Januar 2013 „Shades of Grey. Befreite Lust“ (engl. „Fifty Shades Freed“). Die Bücher versprechen auch für das Auge ein echter Leckerbissen zu werden: Die Paperbacks bekommen lackierte Umschläge und farbig gestaltete Innenklappen!

4. Es gibt einen „Shades of Grey“-Soundtrack

E L James hat für ihre Leserinnen Playlists mit der Musik, die sie in ihren Büchern erwähnt, zusammengestellt. Darunter sind z.B. Lieder von Britney Spears, Kings of Leon, Frank Sinatra oder Michael Bublé.

Leider sind ihre Playlists auf YouTube in Deutschland aufgrund der ungeklärten Rechtesituation fast alle gesperrt. Auf E L James Website gibt es aber Titellisten, die zum iTunes-Store verlinkt sind. Dort können die Lieder einzeln gekauft werden:

Soundtrack zu „Fifty Shades of Grey“ (Band 1)
Soundtrack zu „Fifty Shades Darker“ (Band 2)
Soundtrack zu „Fifty Shades Freed“ (Band 3)

5. „Shades of Grey“ wird verfilmt

Universal Pictures hat sich die Filmrechte für die Erotik-Trilogie gesichert. Noch ist nicht klar, wer die Rollen von Christian Grey und Anastasia Steele übernehmen wird. Einige Schauspieler haben aber schon Interesse bekundet, darunter der sexy „Vampire Diaries“-Star Ian Somerhalder (wir berichteten). Konkurrenz könnte er aber von einem anderen Serien-Blutsauger bekommen: „True Blood“-Vampir Alexander Skarsgard fand die Idee nämlich auch nicht schlecht

Eine schwierige Entscheidung – wir würden sie beide nehmen! 🙂