Produzent Dana Brunetti: Viele Schauspieler wollten die Hauptrolle in Fifty Shades of Grey nicht übernehmen

Wie schwierig es war, die Besetzung der Verfilmung von Shades of Grey zu finden, darüber hat sich jetzt der Produzent Dana Brunetti in einem Interview geäußert:

“Man muss Schauspieler finden, die das wirklich machen wollen, und das war ein schwieriger Prozess, den viele wollten das nicht, entweder wegen den vermeintlichen Anforderungen oder dem, was die Rolle tatsächlich erfordert, oder was die Rolle aus ihnen macht. Sie werden dadurch zu großen Stars, aber sie werden für eine bestimmte Sache bekannt.“ (Quelle: collider.com)

Nun, welche „Sache“ das ist, ist natürlich klar: heiße, möglichst explizite Sexszenen, die von den Fans der „Shades of Grey“-Bücher erwartet und auch lautstark eingefordert werden. Deswegen wird der Film in den USA auch ein R-Rating bekommen, also eine Altersangabe, die Kindern und Jugendlichen unter 17 Jahren den Filmbesuch nur in Begleitung eines Erwachsenen erlaubt. In Deutschland wird das vermutlich auf eine Altersfreigabe ab 16 hinauslaufen. Brunetti kündigte aber auch eine zweite, nicht-jugendfreie Version (NC-17) an, die dann zwei Wochen später in die Kinos kommen soll:

„Jeder kann ins Kino gehen und die R-Version genießen, und wer den Film dann noch mal sehen möchte und ein bisschen mehr zur Sache kommen will, für den haben wir dann die NC-17-Version draußen. […] Wir hören von den Fans, dass sie es schmutzig haben wollen, es soll so nah wie möglich am Buch dran sein. Wir wollen es niveauvoll machen, aber den Fans auch das geben, was sie möchten.“ (Quelle s.o.)

Apropos Niveau: Brunetti macht im Interview auch deutlich, dass ihn die Bezeichnung der Bücher als „Mommy Porn“ [in D: „Hausfrauen-Porno“] ärgert, weil sie falsch sei, und man gemeinsam mit der Autorin und Mit-Produzentin E L James großen Wert darauf legen wird, einen qualitativ hochwertigen Film zu machen.

Ihre größte Herausforderung sei gewesen, die Bücher mit ihren vielen inneren Monologen (= Anastasia und ihre innere Göttin) in ein passendes Drehbuch umzuschreiben. Man könne ja schlecht einen Film machen, der komplett von einer Stimme aus dem Off erzählt werde …

Die Dreharbeiten sollen am 2. Dezember im kanadischen Vancouver beginnen. Filmstart in den USA wird der 13. Februar 2015 (Valentinstag) sein. Der ursprüngliche Starttermin im Sommer 2014 konnte wegen des Wechsels des Hauptdarstellers nicht eingehalten werden: Nachdem zunächst Charlie Hunnam die Rolle des Christian Grey spielen sollte, ist es nun Jamie Dornan. An seiner Seite wird Dakota Johnson Anastasia Steele verkörpern. Zu seinen Hauptdarstellern sagte Brunetti:

„Ich war immer der Meinung, das es besser wäre, jemanden Unbekannten zu nehmen. So kann jeder die beiden zusammen für sich entdecken. Das ist mit Jamie und Dakota jetzt der Fall.” (Quelle s.o.)

Wir sind schon seeeeehr gespannt – und werden natürlich weiter berichten!

8 Kommentare

  1. Schade das wir jetzt so lange warten müßen,ich bin gespant auf den Film ich werde ihn mir ansehen.Ich kann es kaum erwarten.

  2. Bin schon sehr gespannt auf den Film. Aber ein Rätsel ist für mich immer noch wie man über 3000 spannende Hörminuten in einen einzigen Film bekommen will?

  3. Und wird der film dann auch in drei teilen abgedreht oder in einem weil.es ja doch schon über einen nicht so langen zeitraum geht. Also die story.( bis auf den letzten teil) lg

  4. Da hab ich mal eine blöde “Frage“.. 😀
    Dakota Johnson.. ist Blond.. Anastasia Steele allerdings Brünette
    wenn ich mich richtig erinnere..??
    Das ist zwar nur eine Kleinigkeit und nebensächlich.. aber ich finde wenn man ein Buch liest
    und alles detailliert beschrieben wird, stellt man sich die Rollen auch so vor.. und ich finde
    es Blöd wenn man dann einen Film sieht und der von der eigenen Fantasie total abweicht..
    Klar lässt sich das nicht immer vermeiden aber Haare färben ist ja kein Kunstwerk..

  5. In Deutschland ist der Film ja schon ab 16 Jahre aber wenn man 14 Jahre ist kann man dann mit einem Elternteil in den Film reinkommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s