Christian und Ana hautnah

shades2_dusche

Leidenschaftliche Küsse unter der Dusche – der neue Trailer zu „Fifty Shades Darker“ hat uns bereits heiße Einblicke in den neuen Film gewährt. Und wer würde bei solchen Szenen nicht gerne einmal Mäuschen spielen? Jetzt haben sich die Produzenten etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Nach Drehschluss wurden einige Szenen durch die Schauspieler noch einmal via Virtual Reality-Technik nachgestellt. Virtual Reality bezeichnet die Darstellung einer virtuellen Welt. Durch die Nutzung von sogenannten VR-Brillen ist der Zuschauer nicht mehr nur auf einen Monitor angewiesen, sondern kann auf ein 3D-Bild zurückgreifen und durch reine Kopfbewegungen seine virtuelle Umwelt beobachten. Auf diese Art und Weise könnten wir Ana und Christian „hautnah“ erleben, ganz als wären wir mittendrin und Teil des Geschehens. In welchen Szenen die Technologie eingesetzt werden soll, oder ob sie lediglich für die Vermarktung des Films verwendet wird, ist jedoch noch nicht bekannt. Es bleibt uns wohl nichts anderes übrig als abzuwarten. Neugierig auf mehr macht diese Nachricht auf jeden Fall.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s