musik

Der Soundtrack zu “Fifty Shades of Grey: Gefährliche Liebe”

Bereits die erste Verfilmung des Buches bestach nicht nur mit prickelnder Leidenschaft und sexy Bildern, sondern auch mit einem verdammt guten Soundtrack. Mit The Weeknd, Elli Goulding und Beyonce erreichte der Soundtrack Top-Positionen und dominierte die Charts. „Earned it“ von The Weeknd wurde sogar für den Oscar als „Bester Filmsong“ nominiert! Bei einer solchen Vorlage sind wir natürlich alle auf den Nachfolger gespannt.

Die erste Singleauskopplung verspricht auf jeden Fall schon einmal einiges: „I don´t wanna live forever“ von Taylor Swift und dem ehemaligen Sänger von One-Direction Zayn Mali wurde speziell für die Verfilmung von “Fifty Shades of Grey: Gefährliche Liebe” geschrieben. Dabei handelt es sich um einen verführerischen R’n‘B Song, der allein per Song-Download in Deutschland auf Anhieb Platz 1 in den iTunes-Charts erreichte. Die Songliste zum neuen Soundtrack steht mittlerweile auch komplett fest und verrät uns, wer neben Taylor Swift und Zayn Mali mit von der Partie sind:

 

  1. I Don’t Wanna Live Forever – ZAYN | Taylor Swift
  2. Not Afraid Anymore – Halsey
  3. Pray – JRY (feat. Rooty)
  4. Lies in the Dark – Tove Lo
  5. No Running From Me – Toulouse
  6. One Woman Man – John Legend
  7. Code Blue – The-Dream
  8. Bom Bidi Bom – Nick Jonas & Nicki Minaj
  9. Helium – Sia
  10. Cruise – Kygo (feat. Andrew Jackson)
  11. The Scientist – Corrine Bailey Rae
  12. They Can’t Take That Away From Me – Jose James
  13. Birthday – JP Cooper
  14. I Need a Good One – The Avener (feat. Mark Asari)
  15. Empty Pack Of Cigarettes – Joseph Angel
  16. What Would It Take – Anderson East
  17. What Is Love? – Frances
  18. On His Knees – Danny Elfman
  19. Making It Real – Danny Elfman

 

Der Soundtrack erscheint am 10. Februar 2017, einen Tag nach Filmstart. Vorbestellen könnt ihr bereits jetzt. 

 

Shades of Grey: Klassische Musik aus den Büchern auf CD & als Download

Leserinnen von „Shades of Grey“ haben sicher bemerkt, dass viele der schönsten und aufregendsten Momente in den Büchern von E L James mit Musik „unterlegt“ werden. Das macht ja auch Sinn, schließlich untermalt nichts einen intimen Moment besser als die dazu passende Musik …

Was wäre etwa die Sexszene in Christian Greys ‚Spielzimmer‘ ohne den wunderbaren Chorgesang „Spem in Alium“ von Thomas Tallis? 😉

Dank „Shades of Grey“ hat es Thomas Tallis‘ Meisterwerk aus dem 16. Jahrhundert in Großbritannien jetzt sogar bis an die Spitze der Klassik-Charts geschafft!

In Deutschland erscheint am 14. September „Shades of Grey – Das Klassik Album“ bei EMI Records. Das Album enthält 15 klassische Musikstücke, die von der Autorin E L  James persönlich zusammengestellt wurden und sich allesamt direkt auf Textpassagen der „Shades of Grey“-Trilogie beziehen. E L James sagt über das Album:

“Ich freue mich wahnsinnig darüber, dass die Klassikwerke, die mich inspiriert haben, während ich die Shades-Trilogie schrieb, nun auf einem Album vereint sind und von allen Buchliebhabern genossen werden können.”

„Shades of Grey – Das Klassik Album“ erscheint auf CD und als Download. Wer möchte, kann z.B. bei iTunes oder Amazon schon einmal reinhören (und natürlich auch vorbestellen).

Trackliste: (mehr …)