Lustig – und sehr sexy: Die besten Zitate aus „Shades of Grey“

Derzeit feilen unsere Übersetzerinnen an den perfekten Formulierungen für die vielen erotischen Passagen in „Shades of Grey“. Besondere Herausforderung dabei: E L James „Schreibe“ ist nicht nur sehr, sehr sexy, sondern auch noch gespickt mit augenzwinkerndem Humor …

Stephan Lee von Entertainment Weekly war davon so angetan, dass er eine Sammlung der besten Zitate in einem Beitrag veröffentlicht hat. Hier einige Beispiele in der englischen Originalfassung:

Christian stellt Anastasia die wahre Hauptfigur des Romans vor: “I want you to become well acquainted, on first name terms if you will, with my favorite and most cherished part of my body. I’m very attached to this.”

Was Anastasia über Christians hochgeschätztes Körperteil denkt: “He’s my very own Christian Grey flavor Popsicle.” “Hmm… he’s soft and hard at once, like steel encased in velvet, and surprisingly tasty…”

Anastasia bringt zum Ausdruck, was viele Frauen über E  L James Buchreihe denken: “This is wrong, but holy hell is it erotic.”

Christian philosophiert über die Wurzeln seiner merkwürdigen sexuellen Vorlieben: “Why is anyone the way they are? That’s kind of hard to answer. Why do some people like cheese and other people hate it? Do you like cheese?”

Christian kennt Ana in und auswendig: “Miss Steele, you are not just a pretty face. You’ve had six orgasms so far and all of them belong to me.”

Wer sich an einer Übersetzung versuchen möchte, kann unseren Kommentarbereich dafür nutzen. Viel Erfolg!

3 Kommentare

  1. Christian stellt Anastasia die wahre Hauptfigur des Romans vor: “I want you to become well acquainted, on first name terms if you will, with my favorite and most cherished part of my body. I’m very attached to this.”

    „Du sollst enge Bekanntschaft machen mit meinem besten und liebsten Stück – nenn es eine tiefe Freundschaft auf Du und Du. Ich hänge einfach sehr daran, weißt du?“

    Was Anastasia über Christians hochgeschätztes Körperteil denkt: “He’s my very own Christian Grey flavor Popsicle.” “Hmm… he’s soft and hard at once, like steel encased in velvet, and surprisingly tasty…”

    „Er ist mein ganz spezieller Lollipop mit himmlischem Christian-Grey-Geschmack.“ „Hmmm… so weich und so hart zugleich, fast wie Stahl in einem zart-samtigen Mantel, und er schmeckt einfach überraschend genial…“

    Anastasia bringt zum Ausdruck, was viele Frauen über E. L. James Buchreihe denken: “This is wrong, but holy hell is it erotic.”

    „Es ist einfach falsch, aber heilige Scheiße: es macht mich sowas von an.“

    Christian philosophiert über die Wurzeln seiner merkwürdigen sexuellen Vorlieben: “Why is anyone the way they are? That’s kind of hard to answer. Why do some people like cheese and other people hate it? Do you like cheese?”

    „Warum nur ist man so wie man ist? Das zu beantworten ist nicht ganz leicht. Warum mögen die einen Käse und den anderen stinkt er? Magst du (eigentlich) Käse?“

    Christian kennt Ana in und auswendig: “Miss Steele, you are not just a pretty face. You’ve had six orgasms so far and all of them belong to me.”

    „Miss Steele, du bist (Sie sind?) mehr als nur ein schöner Anblick. Du hattest (Sie hatten) bis jetzt sechs Höhepunkte, und die gehören allesamt mir.“

    Nicht ganz klar wird mir beim Lesen, ob er sie trotz der zwischenzeitlichen Anrede mit „Miss Steele“ dann noch duzt oder doch wieder siezt. Tough call, würd ich sagen, aber das wissen die Experten sicher besser.

    Was ich wesentlich schwieriger zu übersetzen fände, das sind die Dirty Talk-Scenen. Ich denke, da wird es unglaublich wichtig sein, den exakten Ton im Deutschen zu finden, um nicht eben das Gegenteil zu bewirken – mich persönlich beispielsweise macht es auf Englisch durchaus an, wenn mir jemand sagt: „I’m going to fuck you real hard“, aber auf deutsch würde ich mir niemals sagen lassen, dass ich jetzt gleich ganz furchtbar hart gefickt würde – das driftet viel zu schnell in die Gossensprache ab. Ich fürchte, dass man (zumindest zeitweise) auf Verben wie „vögeln“ oder „nageln“ wird ausweichen müssen, damit der Niveauverlust nicht auch die Libido des Lesers ganz mit nach unten zieht…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s