Die „Shades of Grey“-Doku zum Wochenende

Zwei freie Tage stehen vor der Tür! Für alle Berufstätigen, die jetzt endlich wieder Zeit haben, ihren eigenen Interessen nachzugehen, hier unser kleiner Guten-Morgen-Tipp zum Wochenende:

1) leckeres Frühstück vorbereiten und auf einem Tablett zum Bett tragen
2) zurück in die Decke kuscheln

3) und diese englischsprachige (!)  Dokumentation über das Phänomen „Fifty Shades of Grey“ ansehen:

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=61x5MvMoyn8]

4) danach Buch zur Hand nehmen und die Geschichte von Ana & Christian noch einmal selbst nachlesen …

Und das Beste: Das Winterwetter da draußen kann einem vollkommen egal sein 😉
Habt ein wunderbares Wochenende, liebe Shadies!!!

6 comments

    1. Das kenn ich,ich hab alle Bücher schon 5 Mal gelesen und hab immer noch nicht die Nase davon voll.
      Ich bin auch verrückt danach und bin froh die Bücher gelesen zu haben,ich liebe sie einfach!
      Ich auch! 😀

  1. Ich hab alle drei Bücher innerhalb einer Woche 2 mal gelesen. Ich bin nicht sonderlich ein Buch Fan aber diese Bücher könnt ich immer und immer wieder lesen. Was Sex angeht bin ich gut bedient und lese sie auch nicht deswegen, zwar ist im Buch der Sex immer im Vordergrund, aber warum nicht? Sex spielt in einer Beziehung oder Affäre immer eine rolle warum dann nicht auch in Bücher? „Softporno“ naja es wird zwar ständig liebe gemacht aber ich kann das nicht nur einseitig sehen! Ich liebe die Romantik die das Buch hergibt, den kleinen Witz Faktor, die Lust und Leidenschaft zwischen den Hauptdarstellern, die Fehler und Geheimnisse (die jeder mensch besitzt). Ich finde es ziemlich real getroffen auch wenn die Autorin vielleicht mehr wert auf die tiefe der shades legen sollte weil diese ziemlich schnell entlüftet worden sind. Ich würde gerne die Bücher vielleicht aus Sicht von Mr. Grey lesen aber ansonsten sind das tolle Bücher, eine Fortsetzung mit einer Wiederaufnahme seines Problem könnte auch noch folgen 😉

Schreibe einen Kommentar zu sahne23 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.